Skip to: site menu | section menu | main content

Currently viewing: Geocaching » Geloggte Caches 2010 » GCXJM5

GCXJM5

Wilzenberg
   
Cache - Kennzeichen: GCXJM5 / OC29F3
Owner: Spürnasen
Koordinaten: N 51° 09.212 E 008° 19.842
Schwierigkeit: 1
Gelände: 3
   
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Heute waren Ela und ich in Winterberg, auf dem Rückweg nach Hause, sollte dieser Cache unser heutiger Tagesabschluss sein.

An den Parkkoordinaten angekommen, lass ich mir erst einmal die dort aufgestellten Schilder durch. Daraufhin war klar, das hier ein Turm und eine Kapelle stehen musste. Die ins GPS eingegebenen Koordinaten wiesen jedoch querfeldein, was wir jedoch hier nicht für sehr sinnvoll hielten. Wir entschlossen uns daraufhin, den rechten Weg zu wählen.

Dieser führte uns nun recht steil auf einem asphaltierten Weg bergauf. Zwischendurch gingen immer mal ein paar Trampelpfade einiges steiler den Berg hinauf, was uns jedoch nicht vom Weg abbrachte. Erst als das GPS auf einen bestimmten Trampelpfad zeigte, nahmen wir diesen. Der recht steile Aufstieg durch den Herbstwald endete dann auf dem Kopf bei dem Wallfahrtsort. Hier standen nun Bänke, eine Kapelle und Kreuze, die wir uns erst einmal genauer ansahen.

Das war nun wirklich mal das Richtige für Ela. Sie hörte gar nicht mehr auf zu fotografieren, jedes Detail musste dran glauben ...smile... Dann ging es langsam weiter zu den Zielkoordinaten. An dem großem Kreuz vorbei zum Aussichtsturm den sie natürlich gleich hinauf musste. Ich für meinen teil meide nun einmal solche Türme, sch... Höhenangst!

Da ich nun einige Zeit am Fuße des Turmes hatte, suchte ich hier schon einmal nach dem Cache. Erst als Ela vom Turm wieder runter kam und mich darauf hinwies, dass hier eine Aufgabe zu lösen sei, brach ich die Suche ab.

Wir lösten gemeinsam die einfache Aufgabe und machten uns dann auf zu den Finalkoordinaten. Dafür mussten wir nun den Berg ziemlich steil hinunter und kamen dann an einen kleinen Teich in dessen Nähe nun der Cache zu finden war. Die Suche dauerte nicht lange und Ela hielt die "Dose" in der Hand. Nun wurde schnell geloggt und wieder zurück in ihr Versteck.

Weiter ging es bergab zu unserem Cachemobil. Auf dem Weg dorthin begleiteten uns einige fliegende Muggles, allem Anschein nach, ein paar Fledermäuse!

Unser Fazit, der Wilzenberg ist eine Tour wert. Eine wirklich schöne Runde die jedoch zumindest in der Nähe des Finales sehr ungeeignet für Kinderwagen ist. Dennoch ein Cache, der zu empfehlen ist.

TFTC an "Spürnasen"

Letzte Änderung an dieser Seite am 06/09/2011 um 00:34.

 zurück

Back to top